Skip to main content

„Wir alle gegen Cybermobbing“ - Kinobesuch am Safer Internet Day mit anschließender Diskussion

|   Aktuelles

 

Karlsruhe -  Das Bündnis gegen Cybermobbing e.V. lädt am Safer Internet Day (05.02.2019) 250 Schülerinnen und Schüler aus Karlsruhe und Umgebung zu einer kostenfreien Filmvorstellung von „LenaLove“ ins Kino ein.

Der Film "LenaLove" handelt von Cybermobbing und seinen dramatischen Folgen. Im Anschluss an den Film wird Peter Sommerhalter, der Leiter für Prävention und Medienberatung, eine Diskussion mit den anwesenden Schülerinnen und Schülern zum Thema Cybermobbing durchführen.

„Unser Ziel ist es, durch Sensibilisierung, Aufklärung, Präventions- und Hilfemaßnahmen, eine nachhaltige Eindämmung des Phänomens zu erreichen“, betont Uwe Leest, Vorstandsvorsitzender des Bündnisses

Es gibt noch freie Plätze!

Wer sich schnell anmeldet, hat noch die Möglichkeit dabei zu sein. Interessierte Schulen können sich telefonisch anmelden unter: 0721-16009-15.

Neben dem Kinobesuch bietet das Bündnis gegen Cybermobbing e.V. an diesem Tag noch eine weitere Informationsveranstaltung an.

Interessierte und Betroffene haben die Möglichkeit, ab 20.00 Uhr auf unserer Facebook-Seite über den Live-Chat themenspezifische Fragen zu stellen und bekommen diese von unserem live zugeschalteten Experten beantwortet.

Über das Bündnis gegen Cybermobbing e.V.
Das Bündnis gegen Cybermobbing e.V. wurde im Juli 2011 gegründet. Es setzt sich aus Menschen zusammen, die persönlich von der Thematik betroffen sind, sei es beruflich oder privat, und die gegen Cybermobbing und Gewalt im Netz angehen. Das Bündnis ist ein Netzwerk von engagierten Eltern, Pädagogen, Juristen, Medizinern, Forschern und vielen mehr.


Cybermobbing ist ein gesellschaftliches Problem, das alle Altersgruppen betrifft, besonders jedoch junge Menschen unter 16 Jahren. In absoluten Zahlen sind das mehr als 1,5 Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland. Für Uwe Leest eine inakzeptable Situation: „Cybermobbing ist eine Form von Gewalt, die in unserer schnelllebigen und immer anonymer werdenden Zeit in erschreckend hohem Tempo ungeahnte, oft verheerende Folgen haben kann. Deshalb ist eine erfolgreiche Präventionsarbeit an Schulen, die das soziale Dreieck, bestehend aus Lehrern, Schülern und Eltern einbezieht, so wichtig.“

Bei der Umsetzung wird der Verein durch die Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg unterstützt.

Weitere Informationen zum Präventionsprogramm „Wir alle gegen Cybermobbing“ finden Sie hier:
www.buendnis-gegen-cybermobbing.de/schulen/wir-alle-gegen-cybermobbing.html

Pressekontakt:
Bündnis gegen Cybermobbing e.V.
Dipl. Ing. MBM Uwe Leest,
Vorstandsvorsitzender
Leopoldstr. 1
76133 Karlsruhe
Tel.: 0721-16009-15
info@buendnis-gegen-cybermobbing.de
www@buendnis-gegen-cybermobbing.de

Zurück
Logo Bündnis gegen Cybermobbing e.V