Skip to main content

Studie: Cybermobbing nimmt zu - auch bei Erwachsenen

|   Aktivitäten

Private Fotos stehen plötzlich im Netz, Beleidigungen kommen anonym per E-Mail oder aufs Handy: Cybermobbing - also Diffamierung oder Beleidigung mittels elektronischer Medien - nimmt einer Studie zufolge nicht nur unter Jugendlichen, sondern auch bei Erwachsenen deutlich zu.

„Wir werden es künftig erleben, dass die Zahl der 'klassischen' Mobbingfälle zurückgeht“, sagte Uwe Leest vom Bündnis gegen Cybermobbing. „Dafür wird Cybermobbing häufiger werden.“ Das liege unter anderem daran, dass inzwischen eine Generation herangewachsen sei, die mit Internet und Smartphone groß geworden und damit viel vertrauter sei. Für die Studie „Mobbing und Cybermobbing bei Erwachsenen“ waren im November vergangenen Jahres rund 6300 Personen über 18 Jahre in Deutschland befragt worden.

 

http://www.focus.de/regional/karlsruhe/gesellschaft-studie-cybermobbing-nimmt-zu-auch-bei-erwachsenen_id_3718482.html

Zurück